Johannes Lunenburg
1961

Bedburg-Hau


Inspiration durch die Arbeiten von George Hoyningen-Huene, der seine Hauptschaffenszeit  in den zwanziger - dreißiger Jahren in Paris hatte. Aus seiner Schule kamen sehr bedeutende Fotografen hervor, ua. Horst P Horst, Andre Durst und weitere. Sein Einfluss ist bis in die heutige Zeit zwar erkennbar, hat jedoch abgenommen. Hornigen-Huene war ein Anhänger der griechischen Mythologie, was sich sehr oft durch seine sehr skulpturhafte Darstellung zeigt. Dieses wurde durch seinen wohl bekanntesten Schüler Horst P Horst weiterentwickelt, und wohl auch zur Vollendung gebracht. Horst hat Fotografien für die Ewigkeit geschaffen.

Ich betrachte meine Arbeiten als meine Interpretation einer Weiterentwicklung. 

Die autodidaktische Herangehensweise brachte sicher auch einiges an Schwierigkeiten mit, auf der anderen Seite hoffe ich mir dadurch eine gewisse Kreativität zu erhalten.  


Meine Shootings werden sehr genau vorbereitet, teilweise über mehrere Wochen und Monate. Jedes Set ist individuell und wird eigens eingerichtet.